No. 8083

2020-07-31 - 15:03
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Leben erzwingt Streben

zum Überleben, eben!

+

Das Streben erzwingt Sterben

Zeit ist um: Leben in Scherben

+

Was strebt – ist die Zeit

Was in uns lebt ist Ewigkeit

+ ‡ +

Aus der Gedichte-Werkstatt


No. 7946

2020-07-11 - 10:41
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Kontinuität und Beständigkeit mit dem Wandel

und Wechsel der Welt zu vereinen ist das Lebensziel:

Kontinuierlich in Deiner Mitte bleiben, wie die Nabe im Rad

~~~~  •  ~~~~

Der Wandel ist das Rad selbst, das sich dreht

Dreh  Dich  einfach  mit!

~~~~~  •  ~~~~~

Die Strecke, die Du zurücklegst, ist Dein Lebensweg

Drehe  Dich  leicht  und  ohne  Widerstand,

was immer die Welt auch hervorbringt!

Denn nur die Reibung verzehrt Deine Lebenskraft


No. 7911

2020-07-04 - 11:41
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Empfinden  heißt  Empfangen

Was wir tun sollen, wird uns bereits gesagt

Was wir kaufen und wen wir wählen sollen auch

~

Aber bitte helft uns weiter:  Sagt uns doch,

wie wir denken sollen. Und vor allem was!

~

Denn dann spüren wir bald auch,

was wir zu empfinden haben

~

So stellen wir unser gesamtes Dasein

bequemerweise auf: Empfang


No. 7806

2020-06-05 - 20:39
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

AUF DER

LEBENSREISE

Die Erfahrung erhellt den Weg hinter uns

Die Intuition, Wissen und Inspiration

beleuchten  unser  momentanes  Umfeld

Und unsere Weisheit erhellt den Weg,

der noch vor uns liegt


No. 7744

2020-05-22 - 19:37
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Das Schicksal schreibt dir für jede Tat

ein  knapp  gehaltenes  Lebenszitat

Bist Du mit dem  Latein  am Ende

und stehst vor einer Lebenswende,

dann suche dir ein neues Habitat:

Und schreibe eine kurze Moritat


No. 7681

2020-04-30 - 21:09
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Das Leben

schleift unsere Widrigkeiten, unsere Kanten

und Auswüchse bis wir rund und glatt sind

Und keine Angriffsflächen mehr bieten

≈ ● ≈

Sondern im Strom der Zeit wie Kiesel rollen!

Denn dadurch haben wir geduldig gelernt nach

aufreibenden  Zeiten  flüssig weiterzukommen

Kein Verheddern mehr und ohne anzuecken!