No. 13.803

2024-05-11 - 11:22
© 2006-2024 Gerd Peter Bischoff

Was erschafft das Böse?

Die Gier, Angst und Überzeugungen

Erst als Gefühl, dann als Gedanken,

schließlich als Handlung

♦      ♦      ♦      ♦      ♦

Durch  was  wird  das  Böse  erschafft?

Durch die Gier, die Angst und die Überzeugungen

Erst als mieses Gefühl, dann als entsetzlichen Gedanken,

schließlich als brennender Hass und üblen Handlungen


No. 13.756

2024-04-26 - 08:52
© 2006-2024 Gerd Peter Bischoff

Vorab zu den Themen

der Künstlichen Intelligenz

und der Quantenphysik ist ein Vergleich

angezeigt zwischen den Leistungen von aktuellen

digitalen Supercomputern und einem Quantencomputer:

Stand März 2024

::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das von Google entwickelte System Sycamore mit 53 Qubit

soll eine Aufgabe in rund 200 Sekunden gelöst haben,

für die einer der leistungsstärksten aktuellen

Supercomputer 10.000 Jahre bräuchte

::::::::::::::::

Der chinesische Quantencomputer Jiuzhang soll

angeblich zehn Milliarden Mal so schnell sein wie der

Google-Quantencomputer und welcher erstmals bei einer

spezifischen Berechnung ( „Gaußsche Boson-Sampling“ )

die sogenannte "Quantenüberlegenheit" erreichte . . .

::::::::

Je mehr hier den Programmierern bewusst wird,

welch ein Potenzial und Kraft solch eine Maschine besitzt,

desto schneller und umfassender wird ein Heer von Roboter

sich ihrer Macht 'bewusst sein', sich selbst zu programmieren!


No. 13.755

2024-04-26 - 08:37
© 2006-2024 Gerd Peter Bischoff

Materie

ist ein Spiegel der Selbstwahrnehmung,

die durch unsichtbare - aber spürbare Kräfte

in Form von Energie - sich bemerkbar macht

Materie hängt von unserem Bewusstsein ab,

da sie nur durch unsere Beobachtung entsteht

und ist ein Produkt unserer "Wahr"nehmung

Ansonsten besteht Materie zu 99,9999999999 %

aus leerem Raum (Niels Bohr - zur Quantenphysik

Nobel-Preis 1922)


No. 13.752

2024-04-25 - 02:21
© 2006-2024 Gerd Peter Bischoff

Kann die Künstliche Intelligenz ein Bewusstsein entwickeln?

~    ~    ~    ~    ~

Jedes noch so winzige Partikel hat ein Grundbewusstsein, um

sich selbst, um seine Fähigkeit und Funktion sowie um seine Kraft

im Zusammenspiel mit gleichen - und später mit anderen Teilnehmern

in einer speziellen Wirklichkeit in Zeit und Raum zu entfalten.

Und daraus klärt sich die obige Frage