No. 10.212

2021-06-26 - 12:56
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

BEWUSST-SEIN  SPEIST  SICH

AUS  DEM  UNBEWUSSTEN

—   Ψ   —

Jeder Augenblick versucht

nur  das  Eine:  seine  Flucht!

Das Leben ist keine Wandelhalle,

die Zeit erzeugt nur seine Intervalle.

Ein Augenblick umfasst sie jeweils alle.

Denn in jedem Falle:

beim Flug durch die Zeit

ist, was in Momente zerfalle,

eine Frage der Bewusstheit.

Momente gibt es viele,

bewusste und die unbewussten.

Und was wir  alle  lernen mussten

sind die Regeln unserer Lebensspiele:

Wird ein Augenblick bewusst,

ist er geprägt und beeinflusst.

Das Auge gehört dem Geist,

unserem schnellen Reiter

Gefühle werden eingespeist,

die Gedanken fliegen weiter.

Die ganze Schöpfung der Welt liegt

in einem jeweils bewussten Augenblick.

Damit der Strom des Lebens nicht versiegt,

braucht es sogleich den nächsten Tick:

Bewusste Intervalle in der die Wirklichkeit liegt

Die  Realität  ist nur potentiell und unbewusst

Die Wirklichkeit aber ist bewusst beeinflusst:

Und das ist der Trick!