No. 9858

2021-04-02 - 12:38
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Wenn wir die  Zeit  stetig verlangsamen,

erkennen wir das Aufflackern unseres

Energiekörpers in Intervallen

—¦—

Wir  sind  in  der  Tat  Abbilder  und

Verkörperungen von stehenden Wellen,

getragen vom Bewusstsein unseres Selbst


No. 9715

2021-03-11 - 14:47
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

A

Wenn der Geist weltliche Gedanken prägt,

entsteht die Begeisterung

+

Wenn die Seele Empfindungen prägt,

entsteht die Beseelung, der Wesenskern

⋅     ·     +     ·     ⋅

B

Gilt das auch für die Narren?

+

Ist die Begeisterung nicht eher eine Eigenschaft des Herzens?

Denn  der  Narr  hält  sie  nämlich  für  seine  Geistesgabe

+

Ja, das  Herz  wird auch von Gedanken „begeistert“,

wenn die Idee die Harmonie der Gefühle meistert

und Emotionen die Vernunft nicht verkleistert


No. 9628

2021-02-24 - 11:32
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

1

Die  Mathematik  ist  eine  erstrangige  Führerin

von der Wirklichkeit zu den Tiefen der Realität.

2

Sie beschreibt alles, was da ist,

überdies auch jenes, was wir noch nicht sehen,

wahr“nehmen und verstehen können.

3

Der Schlüssel der Geheimnisse ist die Mathematik

Und oft steckt der Schlüssel schon.

4

Wir müssen allerdings wissen, wofür ihre Zahlen

stehen, welche  Prozesse  sie beschreiben und in

 welchen  Beziehungen  sie  zu  einander  stehen.

5

Aber die  Mathematik  ist ein Produkt des Geistes.

Und es gibt Felder in der  Wirklichkeit – die der

Gegenpol  der  Mathematik  besser  beschreibt:

Der aus der Imagination, Inspiration und Intuition.

6

Das sind die Produkte des  Bewusstseins  der Seele.

Mit ihm lassen sich die chaotischen, menschlichen,

die biologischen und psychologischen Prozesse und

ihre Abläufe oft besser berechnen und beschreiben.

7

Dieser  Gegenpol  hat noch keinen Namen, aber es

ist die  Wissenschaft  der Seele, der Emotionen und

der Ausdruck von chaotisch erscheinender Freiheit:

Die der emotionalen Intelligenz

~

Aus dem Manuskript: Mathematik und Zahl