No. 9135

2020-11-26 - 10:26
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Zur  Stabilität  und  Sicherheit

+

In der offenen Weite herrschte Angst.

Nur die Höhlen im Berg boten Sicherheit

Dann baute man Zäune, Wälle und Mauern

+

Aber das genügt heute bei weitem nicht:

Man  muss  tief  unter  die  Erde !

Manche müssen auf den Mond

+

Und die ewig "Morgigen"

buddeln auf dem Mars


No. 8632

2020-10-29 - 10:06
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Die Architektur ist in die Kälte der Profitmacherei geraten:

Keine Wärme im Baustil, bei der Ausführung

und der Behaglichkeit

=   ≡   ♦   ≡   =

Die  Geborgenheit  gilt  nur  dem  Gewinn  –  nicht  dem  Menschen

Die Kenntnis gilt nur den Bauvorschriften – nicht dem Wohlbefinden

Das Augenmerk liegt auf den Kosten  –  und nicht auf der Gemütlichkeit


No. 8058

2020-07-28 - 11:04
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Verbaler  Unfug

Es gibt Unfug – aber Fug?

Es  gibt  Unbill – aber Bill?

'Man' ist unstet  –  aber stet?

Wir  sind  unflätig – aber  flätig?

Gelegentlich unwirsch – aber wirsch?

+

Unpässlichkeit – aber wer ist pässlich?

Es gibt unbeugsam  –  wer ist beugsam?

Er war ungezogen – sie aber war gezogen

D a s  war unsäglich  –  aber dies ist säglich!

Sie litt an Unebenheit – er glitt über die Ebenheit

+ Und vieles mehr +

Wie z.B:  Was ist das Gegenteil von Inbrunst?

Aus . . . ?

Es gibt Störenfriede  –  aber Stören Kriege?


No. 8046

2020-07-25 - 18:19
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Alle Mannen waren sehr gefährlich:

Aber allmählich wurden sie* immer ziviler!

Jetzt stechen sie nicht mehr mit dem Messer,

sondern nur noch mit der Kuchengabel  zu . . .

Bald waren sie echte Spießbürger geworden:

Aber mit Spieß!

~ ~ ~

*Die Alemannen waren einmal

ein kriegerischer, germanischer Volksstamm


No. 7970

2020-07-14 - 20:33
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

Die Welt besteht aus einer Unzahl von Vermutungen.

Aber sie werden nicht nur konkreter und belastbarer,

sondern schließlich auch realisierbar und fruchtbar

+

Und das macht der Vermutung Mut

Deswegen steckt in dem Begriff „Vermutung“

als Kern auch das Wort Mut:

Es braucht Mut zum Begreifen des Ungeahnten