No. 8412

2020-09-19 - 20:35
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

KAFFE  ODER  TEE ?

Drei Tassen Tee

Zwei am Morgen,

mittags eine:  Ein Juchee!

So lässt sich der Tag besorgen;

Trägheit schmilzt wie Schnee

Dazu einen Becher Kaffee,

so  stark  wie  ein  Stier

nachmittags um vier

Mit Tee sich erheben

mit Kaffee dann siegen!

Guter Tee erlaubt zu schweben

Bester Kaffee lässt uns fliegen

Mit beiden kriegen

wir es hin im Leben

Kaffe ist gut für „schnell, schnell“

und ist ein echter Hammer als Gesell

Man  trinkt  ihn  überall  und  generell,

braut per Hand, lieber aber maschinell

Tee dagegen bleibt der Muse Gunst,

charaktervoll,  vielfältig,  individuell

Seine Zubereitung ist eine feine Kunst

Trinke ihn daheim und brau' ihn manuell

Tee  zaubert  eine  Wechselwirkung

in leicht schwebender Atmosphäre

Kaffee erzielt dagegen Wirkung

bis hoch in die Stratosphäre


No. 8348

2020-09-06 - 13:13
© 2006-2020 Gerd Peter Bischoff

PRACHTVOLL  AUSGESTORBEN

~ ~ ≈  ≈   ⊗   ≈  ≈ ~ ~

Die Grundel hatte als Nachbarin die Pfundel,

die ebenfalls ein Fischchen war. Wie sonderbar!

Die Pfundel wog einiges mehr und machte mehr her

und gab immer mächtig an. Dann und wann

suchte sie nach einem feschen Fischerich.

~ ~ ≈  ≈   ⊗   ≈  ≈ ~ ~

Doch diese trieben sich, allabendlich,

lieber mit der Grundel in deren Höhle rum,

weil die Pfundel ab irgendwann

stark zu schuppen und zu fischeln begann.

~ ~ ≈  ≈   ⊗   ≈  ≈ ~ ~

Die Pfundel starb, beleidigt, dick und stumm

und mit ihr die Letzte ihrer beleibten Gattung.

Ihr Wunsch war eine echte Seebestattung.

Die wurde ihr genehmigt, amtlich und posthum.