No. 9802

2021-03-22 - 11:09
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Es gibt in einer  Gesellschaft  relativ wenig Dumme

Die meisten werden im Laufe der Zeit herangezogen

(Leichtgläubige, Obrigkeitsbedürftige, Abhängige)

—   ⋅   +   ⋅   —

Durch falsche Werte, falsche Geschichtsbilder,

mangelnde  Bildung,  veraltete  Lehrpläne,

schädliche Lebensführung, einer Vielzahl

von Süchten und falscher Ernährung,

wenig Bewegung und Engagement

—   ⋅   +   ⋅   —

Aber vor allem durch einseitige Berichterstattung

Und durch Werbung, Propaganda und TV-Konsum


No. 9216

2020-12-12 - 13:43
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Eine einheitliche Meinung

sichert die homogene Gesellschaft

Man ist nie mehr alleine - sondern unter sich

Und stets im Klaren mit sich und allen Anderen

Das ist momentan der selig machende, angestrebte

I D E A L  Z U S T A N D

Und das lässt sich nur mit Journalisten erreichen,

die von ihrer ehrlichen Tätigkeit auch leben können


No. 8108

2020-08-04 - 13:08
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Von einer mitmenschlichen Gemeinschaft

zu einer  Gesellschaft, zur Bürgerschaft,

dann zu Gruppen,  Sippen und dem Stamm,

schließlich zur Herde: Schöne Entwicklung!


No. 7968

2020-07-13 - 14:18
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

I M   A L T E R

VORWORT

Wenn schon die „Gesellschaft“ sich nicht mit dem Ende des Lebens auseinander setzt, dann ist dies jedem Individuum persönlich angeraten. Das Hohe Alter ist eine Frage der erlebten Fülle und der erhaltenen Gaben und nicht die von äußerem Anschein, also von Hülle, Soll und Haben! Altern ist eine natürliche Angelegenheit, die bereits in mittlerem Alter positiv erlebt, emotional begriffen und mit gelassenem Verstand erlernt werden kann.

Nachfolgendes eröffnet einen ausführlichen Blick in das Geschehen unseres fortgeschrittenen Alters.


No. 7752

2020-05-24 - 16:37
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Ein Rechtsstaat ohne klare Transparenz,

eine Gesellschaft ohne umfassende Kontrolle

ihrer  gesamten  politischen und finanziellen, sowie

geheimdienstlichen Entscheidungsträger findet sich:

In kurzer Zeit im Morast der Korruption!

≡   ♦   ≡

Denn im Fundament eines demokratischen Hauses

wuchert dadurch zwangsläufig der Hausschwamm

≡   ♦   ≡

Später wird man bemerken, dass man gar kein Haus

bewohnt, sondern eine Hüpfburg voll mit Narren

in einem schwankenden, morastigen Sumpf


No. 7676

2020-04-30 - 12:58
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Es droht jeder Gesellschaft

großes Ungemach, die es nicht mehr schafft,

ihre  großen  Verbrecher  zu  bestrafen

+

Vor allem dann, wenn die Verbrecher

die  Gesetze  selbst veranlassen:

sind sie folglich nicht mehr zu fassen!


No. 7652

2020-04-22 - 19:27
© 2006-2021 Gerd Peter Bischoff

Wie zersetzt man eine Gesellschaft?

Indem Frauen gegen Männer aufgebracht werden

+

Wie schädigt man eine Gesellschaft langfristig?

Indem auf gute Umstände für Kinder verzichtet wird

Und in denen beide Elternteile arbeiten müssen

+

Wie unterminiert man eine Gesellschaft?

Indem man Jung gegen Alt aufbringt.

Indem Budgets für Bildung, Schulen und

Lehrer gekürzt werden

+

Was fehlt zur  Zerstörung  noch?

Geheimhaltung, periodische Entsparung

durch Finanzhaie, Rentensenkung, enorme

Steuerlasten, Dreifach-Regierungen im Land –

Bund und EU, Bürokratie und Indirekte Demokratie!

+

Wie verunsichert man eine Gesellschaft?

Durch Krankheiten, die nur behandelt,

aber nicht geheilt werden können.

+

Durch Politiker, die „gewählt“ aber

nicht mehr abgesetzt werden können.

+

Und durch Informationen, Propaganda und

Zensur, die nicht durchschaut werden können.

+

Und durch medial vermittelte Ängste und Hysterie

die eingeprägt werden, aber nicht mehr

vergessen werden können

— = ≡ = —

( Diverse Manuskripte  2002 / 2006 / 2008 / 2010 )