No. 4554

  K R I E G   UND   F R I E D E N

 

Um erfolgreich Kriege zu führen müssen zuerst

die Feinde eines Krieges

in den eigenen Reihen beseitigt werden.

~~~~~

Und wenn Du alle Deine Feinde besiegst, hast Du

nichts anderes erreicht, als Dir Freunde des Krieges

in Deinen eigenen Reihen zu erschaffen.

~~~~~

Der machterhaltende Konflikt muss

jedoch aufrecht gehalten werden.

~~~~~

Wenn Dir dann die Feinde ausgehen, sind die

Freunde des Krieges Deine nächsten Feinde.

Lösungen durch Krieg und Gewalt

sind selbstzerstörend.

~~~~~

Und selbst dann, wenn Du folglich auch alle

die besiegst, die in Deinen eigenen Reihen

Deine Gegner wurden, hast Du immer noch

Deinen Hauptfeind vor Dir:

Dich selbst!

Also jenen Geist, der das gedankliche Konstrukt

eines erfolgreichen Krieges und seine Logik

und Zwänge ersonnen hat.

~~~~~

Du wirst nie Frieden finden, weil Du Dich

sogar vor den Feinden des Krieges glaubst

schützen zu müssen. Krieg und Gewalt sind

der Ausdruck von strategischer Unvernunft:

~~~~~

Sie generieren stets neue gewaltbereite Kräfte!