No. 2053

10  Aphorismen  über  die  Macht

Macht sorgt für Grenzen im Kopf

Liebe sorgt für Freiheit im Herz

~~~~~

Macht schürt Zweifel – und erschafft damit Grenzen

Sich widersprechende Zweifel stiften Verwirrung

Verwirrung ist eine unüberwindliche Grenze!

~~~~~

Macht wird nur so stark, wie ihr eingeräumt wird

~~~~~

Macht ist die Folge von überwundenen Ängsten,

und Ängste entstehen aus Machtlosigkeit

~~~~~

Wer Macht hat, versucht Angst von sich zu verbreiten,

um andere Mächte zu auf Distanz zu halten

~~~~~

Bei Erfolg bleibt Macht ein zuverlässiges Instrument

um allgemeine Ängste zu verbreiten!

Alle Ressourcen und deren Wert lassen sich durch das

Schüren von Ängsten ebenfalls durch Macht manipulieren

~~~~~

Wer Angst hat versucht Macht über sich selbst

zu erlangen, um die eigenen Ängste zu vertreiben

~~~~~

Zuerst Macht über sich selbst, dann über die

Ressourcen, schließlich über andere Verängstigte

~~~~~

Bei Erfolg bleibt die Angst ein stetig

eingesetztes Instrument zur Machtausübung

Das Motto:

– Erst machen –

– dann gemacht bekommen – dann Macht bekommen –